• SOURCE: Food Culture Net

Professor Eberhard von Borell, Institut für Agrar- und Ernährungswissenschaften

ID

416168

Shoot Location

Germany

Production Company

INDOC Industrie- und Fernsehfilm GmbH

Description
Verbraucher haben einen anderen Blick auf die Tierhaltung als Landwirte. So gilt dem Verbraucher die Massentierhaltung als dem Tierwohl abträglich - ist das aber auch richtig?
Shotlist
Der Begriff Massentierhaltung ist sehr schwierig, gerade für uns Wissenschaftler, wir gebrauchen das überhaupt nicht. Um Ihnen das einfach mal zu verdeutlichen, wenn ich also in den Stall gehe, ist mir das ziemlich egal, ob da 20 Schweine stehen oder 2.000. Ich schaue mir jedes Tier einzeln an und weiß, ob es dem Tier dort gut oder schlecht geht. Und der Begriff Massentierhaltung ist ohnehin nicht definiert. Und es ist ganz einfach so, es gibt grauslige Tierhaltungssysteme, die in kleinen Einheiten stehen, und es gibt umgekehrt natürlich auch Negativbeispiele bei den großen. Man kann also nicht das Pauschalisieren und muss sich sehr genau anschauen, wie die konkreten Bedingungen tatsächlich sind.
Usage Rights/Restrictions
This media asset is free for editorial broadcast, print, online and radio use. It is restricted for use for other purposes.

Contact

  • Client Relations
    TheNewsMarket