• 21-AUG-2019

  • Leipzig

  • SOURCE: Porsche AG

„Leipziger Viertelfinale“ 2019: Gewinnermannschaften zu Gast bei Porsche

Lustige OstKicker
Saisonabschluss des Nachwuchsturniers von Porsche und RB Leipzig
 
Leipzig. 132 Partien, mehr als 1.000 Kinder und Jugendliche auf dem Spielfeld, zwei strahlende Mannschaften aus dem Leipziger Osten auf dem Siegertreppchen – so lautet die Bilanz des diesjährigen „Leipziger Viertelfinale“. Das Nachwuchsturnier von Porsche und RB Leipzig endete am gestrigen Dienstag mit einem krönenden Abschluss für die Sieger „LustigeOstKicker“ (U11) und „Eilenburger Jungs“ (U14). Die beiden Mannschaften hatten sich im Mai in der Vorrunde ihres Stadtviertels (Ost) und am Finaltag gegen mehr als 100 andere Nachwuchsteams durchgesetzt und den Turniersieg in ihrer jeweiligen Altersklasse erkämpft.
 
Traditionell feiern die Sieger ihren Erfolg mit einem Erlebnisnachmittag bei Porsche. Die Nachwuchskicker dürfen hinter die Kulissen der Fertigung von Panamera und Macan blicken und einmal selbst auf dem Beifahrersitz eines Sportwagens Platz nehmen. Bei einem abschließenden Grillen konnten die Teilnehmer das Turnier mit seinen zahlreichen Höhepunkten noch einmal Revue passieren lassen. Ein Gänsehautmoment steht den Gewinnermannschaften noch bevor: Am 25. August nehmen sie in der Halbzeitpause der Bundesligapartie RB Leipzig gegen Eintracht Frankfurt ihre Pokale entgegen – vor tausenden Fußballfans in der Red Bull Arena.
 
Porsche spendet insgesamt 8.000 Euro an die vier Partnervereine
Wie schon in den Vorjahren unterstützt Porsche auch diesmal die vier regionalen Vereine, die ihre Sportplätze für die Vorrunden des Turniers im Mai zur Verfügung gestellt hatten, mit einer Spende. Der SG Olympia 1896 Leipzig e.V., SV Lokomotive Engelsdorf e.V., Leipziger Sport-Club 1901 e.V. und TSV Böhlitz-Ehrenberg 1990 e.V. erhalten jeweils 2.000 Euro für die eigene Nachwuchsarbeit. „Uns ist es eine Herzensangelegenheit, nicht nur den Spitzensport in Sachsen zu fördern, sondern auch ein Augenmerk auf den Breitensport zu legen. Das tun wir, indem wir Kinder und Jugendliche für den Mannschaftssport begeistern – etwa beim Leipziger Viertelfinale gemeinsam mit unserem Partner RB Leipzig – und eben auch mit unseren Spenden an kleinere Vereine in und um Leipzig“, sagt Jens Walther, Leiter Vertrieb und Marketing der Porsche Leipzig GmbH, bei der Scheckübergabe.
  
Beliebtes Nachwuchsturnier findet auch 2020 statt
Unter dem Motto „Turbo für Talente“ fördert Porsche den sportlichen Nachwuchs an seinen Standorten. Die gemeinsame Jugendförderung von Porsche und RB Leipzig besteht seit 2014. Im vergangenen Jahr wurde die Kooperation um drei weitere Jahre bis 2021 verlängert. Beim „Leipziger Viertelfinale“ treten seit 2015 Nachwuchsmannschaften aus den vier Leipziger Stadtteilen Nord, Ost, Süd und West in den Altersklassen U11 und U14 gegeneinander an. Nähere Informationen zum Turnier und zur Anmeldung gibt es unter: www.leipziger-viertelfinale.de. Neben dem Nachwuchsturnier unterstützt Porsche auch die „RB Leipzig Fußballschule“. Der Sportwagenhersteller ermöglicht es den Einlaufkindern, neben ihren Idolen auf dem Spielfeld zu stehen, und kürt jedes Jahr die beste Nachwuchsmannschaft der „Roten Bullen“ als „Porsche Talent Team“.
 
Weitere Informationen sowie Film- und Foto-Material im Porsche Newsroom: newsroom.porsche.de